die Schuhmachermeisterin

Die Schuhmachermeisterin Doris Pfaffenlehner war nach einer künstlerischen Ausbildung auf der Suche nach der richtigen Aufgabe. Vom Gestalten und Erschaffen mit den eigenen Händen begeistert, fand sie in einem traditionellen Handwerk eine lohnende Herausforderung: der Schuhmacherei.

Nach den Lehrjahren bei Rudolf Scheer&Söhne, ehemaliger k&k Hoflieferant in Wien, verbrachte sie ein halbes Jahr in der Maßschuhmacherei der Giovanna Zannella in Venedig.

Neben Anstellungen in der Schuhmacherei der Salzburger Festspiele schaffte sie 2007 die Prüfung zum Schuhmachermeister mit Auszeichnung.

Der ehemalige Bahnhof Kernhof, den sie gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten in liebevoller Kleinarbeit restauriert hat, ist nun seit 2009 der Ort, an dem sich ihre kleine und feine Maßschuhmacherei befindet.